4 Gründe für Urlaub auf den Malediven

Total
51
Shares
maafushi_strand_boote

Eigentlich ist dieser Blogbeitrag überflüssig. Jeder wird wahrscheinlich zig Gründe haben um auf die Malediven zu fliegen. Sei es zum tauchen, surfen oder einfach zum entspannen. Wir haben nochmal vier Gründe der etwas anderen Art herausgekramt um auch wirklich alle Personen von dem Land überzeugen zu können.

Sollten dich diese 4 Gründe überzeugt haben, schau Dir auch unsere 6 Tipps für die Malediven an.

1. Jeder möchte gern einmal auf die Malediven

Wer kennt es nicht? Die Hochzeitsreise auf die Malediven. Tauchen im Paradies, surfen, schnorcheln oder einfach den Urlaub zum entspannen nutzen. Jeder hat sich schonmal eine Reise auf die Inseln im Indischen Ozean vorgestellt. Also wieso nicht? Einfach mal schauen, welche und Flüge es gibt – und vielleicht geht der nächste Urlaub dann auf den Inselstaat.

Ab Deutschland bieten einige Airlines Direktflüge oder zumindest Zubringer nach Malé (MLE).

2. Es ist günstiger als erwartet

Der Malediven Urlaub kann in Wahrheit auch recht günstig sein. Wer auf Wasserbungalow und Resortinsel verzichten kann, kann es sich auf einer der vielen Einheimischeninseln gemütlich machen. Diese bieten nette Gästehäuser zu vergleichsweise niedrigen Preisen.

Auch außerhalb der Hauptsaison (Februar/März) kann es auf Resortinseln günstige Angebote geben. Die Augen offen halten und fleißig nach suchen. Ein passendes zu akzeptablen Preisen wird sich finden.

Spartipp: Achte bei der Hotelwahl auf die Entfernung zum Flughafen Malé. Wer mit dem Wasserflugzeug zum Resort anreisen muss, erhält zwar einen spektakulären Blick über die Atolle, doch muss dafür auch den einen oder anderen Euro mehr zahlen 😉

3. Es ist traumhaft schön

Türkisfarbenes Wasser, weiße Sandstrände, üppige Palmen. Jeder hat wohl sein Malediven Bild im Kopf.
Da Bilder mehr als tausend Worte sprechen, lassen wir hier ein unbearbeitetes Foto von einer Sandbank für sich sprechen.
Sandbank Malediven

4. Solang es noch so ist, wie es ist, solltest Du es besuchen

Die Malediven werden stark vom Klimawandel bedroht. Durch die Klimaerwärmung und das daraus resultierende abschmelzen der Polkappen steigt der Meeresspiegel an. Die Malediven sind im Schnitt nur ca. 1m über dem Meeresspiegel. Dann heißt es nicht nur “Holland in Not!”, sondern auch “Malediven in Not!”.

Neben dieser Bedrohung, die auf den ersten Blick womöglich nicht sonderlich nah erscheint, bedroht ein großes Korallensterben die Unterwasserwelt im Indischen Ozean. Durch das ansteigen der Wassertemperatur gibt es eine große Korallenbleiche. Die Unterschiede zu den Vorjahren sind bemerkbar.

Aber auch weitere Umweltprobleme beschäftigen die Malediven:

  • Müll, der auf ganzen Müllinsel verbrannt wird.
  • Frischwasser, welches in eigens errichteten Meerwasser Entsalzungsanlagen aufbereitet wird.
  • Strom, der hauptsächlich über Dieselgeneratoren produziert wird.

Trotz dieser recht negativen Nachrichten sind die Malediven ein echtes Paradies und bieten einige wunderschöne Attraktionen über und unter der Wasseroberfläche. Da sich die Welt verändert, solltest Du das jetzt noch mitnehmen!

Welche Gründe fallen dir noch ein? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like