resort_maafushi_malediven
Tipps

Das ist die beste Reisezeit für die Malediven

Ausdehnung im Indischen Ozean

Die Inselgruppen der Malediven gehen mit einer Nord-Süd-Ausrichtung von 871 Kilometer bis kurz über den Äquator inmitten des Indischen Ozeans. Pauschal gesagt herrscht hier durchgehend tropisch feuchtes Klima mit ungefähr 77% Luftfeuchtigkeit im Jahresmittel. Bei 1.196 Inseln ist auch eine genaue Wettervorhersage für jede einzelne Insel schwierig. Immerhin können die Malediven mit einer Durchschnittstemperatur von rund 29°C ganzjährig auftrumpfen. Selbst nachts fallen die Temperaturen selten unter 25°C. Neben der ganzjährig warmen Lufttemperatur bieten die Malediven ebenfalls eine sehr angenehme Wassertemperatur von durchgängigen 28°C. Geprägt wird das Wetter durch den Einfluss vom Monsun.

Zwei Jahreszeiten im Jahr

Mehr als zwei Jahreszeiten sind auf den Malediven nicht vorzufinden. Die Wassertemperatur und Lufttemperatur unterscheiden sich in den Jahreszeiten nicht. Worin liegt dann der Unterschied?

Der Südwest-Monsun

Während der Zeit von Mai bis Oktober herrscht Südwest-Monsun, auch die Regenzeit genannt. Diese bringt Gewitter und stärkeren, oftmals spontanen Regen über die Inseln.

Nordost-Monsun

Der Nordost-Monsun von November bis April bringt trockene Monate, wobei kurze Schauer inkl. Gewitter nie auszuschließen sind. Dies ist die beste Reisezeit für den Badeurlaub – oder der Flucht vorm europäischen Winter.

Wettervorhersage

Die Wettervorhersage von zuhause aus sollte nicht die Urlaubsentscheidung beeinflussen. Häufig wird Bewölkt, Regen oder Gewitter angezeigt. Der Tag besteht dann aus viel Sonne und ggfs. einem starken Schauer.

Badeurlaub

November bis April, die Zeit des Nordost-Monsuns verschafft anständiges Wetter. Als Highlight gilt der März; kaum Regentage, wenig Wind.

Surfen, Windsurfen, Wellenreiten, Kitesurfen

Ende Mai bis Oktober herrschen durch den Südwest-Monsun gute Bedingungen zum surfen. Die durchschnittliche Windstärke beträgt 3-4. Während des Monsunwechsels im Mai und Oktober ist meist für zwei Wochen flaute.

Tauchen

Mitte Januar bis März ist das Meer am ruhigsten und das Wasser am klarsten. Diese Zeit eignet sich für Tauchgänge um die Unterwasserwelt der Malediven zu entdecken.

Schnorcheln

November bis April, in der Zeit des ruhigen Wassers. Halbtages und Ganztagestouren werden ständig angeboten. Wer Mantas und Walhaie sehen möchte sollte zur Zeit des Südwest-Monsun auf die Malediven kommen. Dann wird das planktonreiche Wasser durch die Atolle gedrückt, was viele hungrige Planktonfresser anlockt. Ob man Walhaie und Mantas sieht ist natürlich auch Glückssache. Die Tiere sind da – aber ist man selbst am richtigen Ort?

Klimatabelle

Monat Januar Februar März April Mai Juni
Max. Temp. °C 30.5 30.9 31.4 31.7 31.3 30.9
ø Temp. °C 28.5 28.8 28.8 29.3 29.4 29.0
Min. Temp. °C 26.5 26.7 27.2 27.6 27.5 27.0
Regentage 5 2 3 6 9 8
Niederschlag (mm) 8 3 7 10 20 18
Sonnenstunden (h/d) 8 9 9 8 7 7
Luftfeuchtigkeit (%) 77 77 61 76 77 77
Monat Juli August September Oktober November Dezember
Max. Temp. °C 30.6 30.5 30.3 30.2 30.1 30.2
ø Temp. °C 28.7 28.6 28.4 28.3 28.1 28.2
Min. Temp. °C 26.7 26.6 26.5 26.3 26.1 26.2
Regentage 7 6 7 9 7 6
Niederschlag (mm) 18 26 11 31 25 12
Sonnenstunden (h/d) 7 7 7 8 8 8
Luftfeuchtigkeit (%) 77 76 77 76 75 76

Quelle der Klimatabelle: klimatabelle.info

Antworte auf %s

MALEDIVEN Maafushi